Sebastian Kurz verlässt die Politik: Warum ging das jetzt so schnell, Rainer Nowak?

Shownotes

Sebastian Kurz geht, Alexander Schallenberg tritt als (Übergangs)Kanzler zurück, Karl Nehammer übernimmt. "Presse"-Chefredakteur Rainer Nowak analysiert mit Anna Wallner den überraschenden endgültigen Rückzug von Sebastian Kurz aus der Politik. Er spricht über die möglichen Gründe für den Rückzug, die neuerliche Personalrochade in der Bundesregierung und was das Land von einem neuen Kanzler Nehammer erwarten kann.

(Credit: ORF/Sonder-"ZiB" vom 2.12.2021, 11.30 Uhr)

Alle unsere Podcasts finden Sie gesammelt unter www.diepresse.com/podcast

Wenn Sie mehr Qualitätsjournalismus lesen wollen, dann abonnieren Sie „Die Presse“, gedruckt oder digital im Premium-Angebot. Alle Infos dazu finden Sie unter

Wenn Sie unseren Podcast mögen und automatisch von einer neuen Ausgabe erfahren wollen, dann aktivieren Sie die Push-Notifications für alle Presse-Podcasts in unserer App oder folgen Sie dem Podcast-Kanal der Presse auf Spotify, Apple oder Google Podcast.

Kommentare (2)

überhammer

denke Sebastian Kurz wird wiederkommen, wenn auch nicht gleich.

bettelmönch

Meiner Ansicht nach der größte Verlust eines Politiker seit Bruno Kreisky, unersetzlich.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.